Commit 81550049 authored by Aaron Erhardt's avatar Aaron Erhardt
Browse files

Improve documentation


Signed-off-by: default avatarAaron Erhardt <aaron.erhardt@t-online.de>
parent 6a185dfc
......@@ -130,9 +130,9 @@ Denn eine gut Verschlüsselung ist nur dann nützlich, wenn ein Angreifer extrem
Ließen sich die Zufallszahlen des Schlüssels leicht erraten, wäre auch kein großer Rechenaufwand nötig, um den privaten Schlüssel zu berechnen.
Auf dem PSoC6-Board ist schon ein zuverlässiger Zufallszahlengenerator verbaut, der über eine Bibliothek abgefragt werden kann.
Mit diesem lassen sich die Zufallszahlen für Schlüssel des asymmetrischen Schlüssels generieren.
Mit diesem lassen sich die Zufallszahlen für den asymmetrischen Schlüssel generieren.
Für das Puzzle wird der RSA-Verschlüsselungsalgorithmus verwendet.
Für das Puzzle wird der RSA Verschlüsselungsalgorithmus verwendet.
Sobald das PSoC6-Board sein Schlüsselpaar mit einer Länge von 2048 Bits berechnet hat, sendet es seinen öffentlichen RSA-Schlüssel über den Serverpfad `/crypto/rsa/client_modulus` an den Server. Der öffentliche Schlüssel des Servers kann über den Pfad `/crypto/rsa/server_modulus` abgefragt werden.
#### AES-Schlüsselaustausch
......@@ -157,7 +157,7 @@ CMAC sorgt für Integrität, d. h. mit CMAC lässt sich verifizieren, dass eine
Dazu verschlüsselt CMAC die einzelnen Blöcke der verschlüsselten Daten mit dem AES-Schlüssel nacheinander und verknüpft die Ergebnisse mit XOR.
Der entstehende Block aus 16 Bytes wird der Nachricht angehängt.
Der Empfänger macht das selbe und prüft, ob seine berechneten 16 Bytes mit den angehängten 16 Bytes übereinstimmen.
Ist das nicht der Fall wurde die Nachricht auf ihrem Weg verändert.
Ist das nicht der Fall, wurde die Nachricht auf ihrem Weg verändert.
Und ohne das gemeinsame Geheimnis kann der Block am Ende der Nachricht nicht an eine gefälschte Nachricht angepasst werden.
Um das Puzzle mit AES und CMAC zu lösen, stehen unter `/crypto/aes_ctr_cmac/getsnippet` und `crypto/aes_ctr_cmac/solve` die entsprechenden Serverpfade zu verfügen.
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment